Maßstab für technische Bestleistungen


Die höchste Errungenschaft der Technik ist nicht mehr, dass man Häuser (mit Kohle, Erdöl, Erdgas) gemütlich warm heizen kann, sondern dass man sie so gut konstruiert und isoliert, dass man fast keine Heizenergie braucht.

Weltbestleistung einer Industriegesellschaft ist nicht, dass sie - wie in der ex-DDR oder in Russland - alle Gebäude so überheizt, dass man es nur bei offenem Fenster aushalten kann, sondern Bestleistung ist die Fähigkeit, den Energieeinsatz beim Heizen mit raffinierten Mitteln so zu steuern, dass er jeweils so genau wie möglich dem Bedarf entspricht.

In einer auf Nachhaltigkeit orientierten Gesellschaft wird dieses Prinzip nicht auf die Ebene des Produkts (Heizung, Auto, Haus) beschränkt, sondern auf der höheren Ebene des zu befriedigenden Bedürfnisses angewandt. Gesucht wird die Methode mit dem niedrigsten Material- und Energieaufwand, um
--- das Bedürfnis nach komfortabler Raumtemperatur,
--- das Bedürfnis nach Mobilität
--- das Bedürfnis nach Schutz, Privatsphäre, Ruhe und Geborgenheit
--- das Bedürfnis nach Abwechslung und Unterhaltung usw.
zu erfüllen.

Für die Ingenieure war der höhere Wirkungsgrad schon immer der Heilige Gral. Eine Dampfmaschine, die fast soviel Kohle verbrauchte, wie man mit ihrer Hilfe fördern konnte, war ihnen schon immer ein Greuel. Aber ihr edles Streben nach Energie- und Materialeffizienz wurde von den Rechnern in den Unternehmen pervertiert zur cost efficiency: Wieviel Erdöl wir brauchen für den Betrieb unserer Flotte ist uns so lange egal, wie uns das Öl weniger kostet als unsere Schiffe umzurüsten. Wieviel Gas wir brauchen, um unsere Gebäude zu heizen, ist uns so lange egal, wie das zusätzlich und unnötig verheizte Gas weniger kostet als das Gebäude vernünftig zu isolieren.

Und dann gibt es natürlich in einer Volkswirtschaft auch noch diejenigen Kräfte, bei denen jedes mal die Kasse klingelt, wenn Umsatz gemacht wird. Die werden mit allen Mitteln dafür sorgen, dass die Autos so lange wie möglich Spritsäufer, die Gebäude so lang wie möglich Durchlauferhitzer bleiben und dass Gebrauchsgüter wie Waschmaschinen, Fernseher und Stereoanlagen so schnell wie möglich alt werden und kaputt gehen und durch neue ersetzt werden müssen.